Knorkator

„SIEG DER VERNUNFT“

Einlass: 19:30 Uhr

Ort: Ballsaal

Veranstalter: In Move

Leipziger, oder die, die gestern zum Knorkator Konzert nach Leipzig kommen wollten, nicht durften, aber heute doch kommen können. Habt ihr das verstanden?

Kurz: einige Wenige haben Karten für das Konzert am 27. Januar im Leipziger Täubchenthal erworben. Da wir dort aber nur heute, am 28. Januar 2023 spielen werden, könntet ihr selbstverständlich auch heute anreisen, das Ticket vorzeigen und Spaß haben, tanzen, lachen, gute Laune haben und ja das ginge auch, es lassen.

viele Grüße vom Stumpen



PS: KEINE ABENDKASSE!

Präsentiert von: blackstar, Fantotal, Flying Dolphin, Hardline, laut.de, Markus Müller, metal. de, musix, Powermetal, Radio Bob


Wenn man Knorkator in der Vergangenheit nach politischem Engagement fragte, hielten sie sich eher zurück. Die große Weltpolitik bietet oft sehr kurzlebige Themen, und die Band ist sich zu schade, Lieder zu schreiben, die in hundert Jahren niemand mehr versteht. Also widmeten sie sich lieber den ewigen grundsätzlichen Fragen über das Sein und das Warum, oder auch ganz banalen Alltagsdingen, die ja oft ebenfalls zeitlos sind. Mittlerweile aber hat die Politik in nie gekannter Weise direkten Einfluss auf unseren Alltag genommen, und auch scheinbar in Stein gemeißelte ethische Grundfragen sind ins Wanken geraten. Vor einem solchen Hintergrund ist plötzlich alles Politik. Und während sich fast jeder darüber im Klaren ist, dass die vielen neuen bzw. verschärften Probleme in der Welt eine Veränderung unseres Denken und Handelns erfordern, klaffen doch riesige Risse zwischen die Ansichten, was verändert werden muss, und was unbedingt erhalten bleiben sollte. Diese Themen sind es, die im neuen Knorkator-Album den Ton angeben. Und es geht auch um unsere Unfähigkeit, für die dazu notwendigen Gespräche offen aufeinander zuzugehen. Wer jetzt aber glaubt, der Humor käme dabei zu kurz, der irrt. Die Band schafft es, all dies mit einer entwaffnenden Heiterkeit zu thematisieren, die einfach nur Spaß macht. Und das alles ohne in die herablassende Überheblichkeit abzudriften, die zurzeit in der politischen Satire den Ton angibt. Nein, sie sind immer noch ganz lieb und ganz böse zugleich und haben eine riesige Freude daran, musikalische Dummheiten

Achtung:
Wenn nicht vorab schon auf spezielle Einlassregelungen hingewiesen wurde (z.B. 2G/3G/2G+/3G+), findet Ihr hier alle wichtigen Infos zu Einlass, Corona & Co.:
Gäste Infos

Jugendschutz

Es gelten folgende Altersbeschränkungen:

Unter 6 Jahre: Kindern unter 6 Jahren ist der Zutritt zu Veranstaltungen auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten untersagt.

Unter 16 Jahre: Zutritt NUR in Begleitung eines Sorgeberechtigten oder einer – vom Sorgeberechtigten beauftragten – volljährigen Person. Hierfür muss vom Sorgeberechtigten ein Erziehungsauftrag vollständig ausgefüllt und unterzeichnet werden. Auf dem Formular muss zudem auch der vollständige Name und das Geburtsdatum der sorgeberechtigten Person ersichtlich sein. Das Formular findest du hier zum Download. Bitte beachte, dass sowohl der zu Beaufsichtigende als auch die erziehungsbeauftragte Person einen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Krankenkarte) vorlegen müssen. Schülerausweise haben hier keine Gültigkeit. Das ausgefüllte Formular bitte bereits vor dem Einlass herausholen und auf Nachfrage vorzeigen.

Unter 18 Jahre: Zutritt bei Konzerten und Tanzveranstaltungen NUR bis 24Uhr. Ist die Veranstaltung als P18 gekennzeichnet, wird auch der Zutritt bis 24Uhr verwehrt.

Zurück